Programming Programming Languages

JPA mit Hibernate: Java Persistence API in der Praxis by Daniel Roeder

Posted On March 23, 2017 at 11:08 am by / Comments Off on JPA mit Hibernate: Java Persistence API in der Praxis by Daniel Roeder

By Daniel Roeder

Show description

Read or Download JPA mit Hibernate: Java Persistence API in der Praxis PDF

Best programming: programming languages books

Core C Sharp (Visual Studio 2.0 And Dot Net Sep

For the reason that its unlock now not fairly 3 years in the past, C# has quickly received large utilization. This publication is written for C# 2. zero, overlaying all of the new positive aspects in 2. zero, together with generics. as well as its assurance of C#, it additionally offers info at the . internet Framework and periods that C# interacts with. each bankruptcy contains questions and solutions in addition to prompt initiatives.

Application Interoperability: Microsoft .NET and J2EE: Microsoft(r) .Net and J2ee (Patterns & Practices)

Get the simplest info to be had for allowing program interoperability among the Microsoft . web and Java 2 firm version (J2EE) improvement structures. This publication deals useful and prescriptive tips for builders answerable for developing enterprise-level company options the place platform interoperability is a demand and a truth.

Migrating from Pascal to C++

Many scholars and programmers conversant in Pascal at the moment are seeking to improve their abilities to a well-structured object-oriented programming language equivalent to C++. This textbook offers such an "upgrade course" through featuring a path on C++ within the spirit of established programming. either authors educate this fabric to a wide selection of scholars and comprise quite a few programming routines to check a reader's figuring out and to extend their self assurance in programming in C++.

Extra resources for JPA mit Hibernate: Java Persistence API in der Praxis

Example text

Als Entwicklungsumgebung kann prinzipiell, je nach Geschmack, eine beliebige zum Einsatz kommen. 81 entwickelt, da es recht gute Unterstützung für JPA und EJB3 bietet. 0 benötigt, da ab dieser Version Annotations zur Verfügung stehen. 4 verwendet werden. 3 verwenden, so muss Hibernate neu kompiliert werden. Entsprechende Informationen findet man auch in der FAQ von Hibernate2. Ist noch kein Java vorhanden, so empfiehlt sich der Download der neuesten Java-Version vom Sun Developer Network3. Datenbank Für die persistente Speicherung von Objekten muss eine Datenbank verfügbar sein.

Zudem findet man dazu zahlreiche Einführungen im Internet. In JUnit4 werden mit folgenden Annotations die Testmethoden markiert: ࡯ @BeforeClass, @AfterClass: Die markierten Methoden werden vor bzw. nach allen Testmethoden aufgerufen, und eignen sich somit für allgemeine Initialisierungen. ࡯ @Before, @After: Die markierten Methoden werden vor bzw. nach jedem Test aufgerufen. Somit können für jeden Test die gleichen Rahmenbedingungen geschaffen werden. ࡯ @Test: Die markierten Methoden sind die eigentlichen Tests und beinhalten den Testcode mit den assert-Methoden zur Überprüfung der Funktionalität.

2 Schnittstellen SessionFactory Die SessionFactory hält in ihrem Cache generierte SQL Statements und die MappingDaten. Mit der SessionFactory können für die Anwendung Session-Instanzen erzeugt werden. Typischerweise existiert in einer Anwendung nur eine SessionFactory. Sie ist sehr schwergewichtig, das heißt sehr „teuer“ in der Erstellung, und wird normalerweise während der Initialisierung der Anwendung erzeugt. Wenn jedoch mehrere Datenbanken von der Anwendung unterstützt werden müssen, wird für jede Datenbank eine SessionFactory angelegt.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 42 votes