Greece

Salonica, City of Ghosts: Christians, Muslims and Jews by Mark Mazower

Posted On March 23, 2017 at 5:11 pm by / Comments Off on Salonica, City of Ghosts: Christians, Muslims and Jews by Mark Mazower

By Mark Mazower

Salonica, positioned in northern Greece, was once lengthy a desirable crossroads city of other religions and ethnicities, the place Egyptian retailers, Spanish Jews, Orthodox Greeks, Sufi dervishes, and Albanian brigands all rubbed shoulders. Tensions occasionally flared, yet tolerance principally prevailed till the 20th century while the Greek military marched in, Muslims have been compelled out, and the Nazis deported and killed the Jews. because the acclaimed historian Mark Mazower follows the city’s population via plague, invasion, famine, and the disastrous 20th century, he resurrects a desirable and vanished global.

Show description

Read or Download Salonica, City of Ghosts: Christians, Muslims and Jews 1430-1950 PDF

Best greece books

Fragments of the Lost Writings of Proclus: The Platonic Successor

Proclus Lycaeus (February eight, 412 - April 17, 485), surnamed ''The Successor'' or ''diadochos'' was once a Greek Neoplatonist thinker, one of many final significant Classical philosophers (see Damascius). He set forth essentially the most problematic and entirely built structures of Neoplatonism. He stands close to the top of the classical improvement of philosophy, and used to be very influential on Western Medieval Philosophy (Greek and Latin) in addition to Islamic idea.

Plataea 479 BC: The Most Glorious Victory Ever Seen (Campaign 239)

Plataea was once one of many greatest and most vital land battles of pre-20th century heritage. just about 100,000 hoplite and light-armed Greeks took on a fair higher barbarian military that incorporated elite Asian cavalry and infantry from as distant as India, with millions of Greek hoplites and cavalry additionally battling at the Persian facet.

Reading Plato, Tracing Plato: From Ancient Commentary To Medieval Reception

Stephen Gersh offers the following with the Platonic culture in ecu idea from the 4th to the 14th century. in this interval you'll be able to distinguish an previous section, including the paintings of historical Greek commentators who possessed Plato's unique works, and a later part comprising the actions of medieval Latin students who, within the absence of so much or all of Plato's personal works, derived their very own model of 'Platonism' from the patristic and secular writers of past due antiquity.

Additional info for Salonica, City of Ghosts: Christians, Muslims and Jews 1430-1950

Example text

Das Sonnenlicht brachte angenehme Wärme auf sein Gesicht. « fragte er. »Ich hätte da ein paar Fragen«, sagte sie. « Er starrte sie unter halb gesenkten Lidern an. Das Netz filterte das blendende Sonnenlicht und zeigte ihm ihren unschlüssigen Gesichtsausdruck. Falls die Unschlüssigkeit gespielt war, war sie eine erstklassige Schauspielerin. « Berendt schürzte die Lippen. »Um ganz ehrlich zu sein, Ihr CyberZombie ist nur ein Vorwand. Ich habe mir die Aufzeichnungen noch einmal angesehen, und außer Ihrer eigenen Anfrage gibt es nicht die geringste Spur.

Er starrte auf einen ins Leere gemalten Bildschirm, und als Berendt in dieselbe Richtung starrte, klappte eine Kopie des Bildes zu ihr herüber. »So einen Status gibt es gar nicht«, sagte der Mann verwirrt und berührte zur Verdeutlichung mit dem Finger sein Display, und auf ihrem erschien an derselben Stelle ein roter Punkt. Sie sah hin. »AlphaStatus«, las sie laut und runzelte die Stirn. « »Vielleicht hat er... sie... wer auch immer! uns das überspielt«, sagte ihr Kollege bissig. Inzwischen wimmelte es in der Zentrale wie in einem aufgeschreckten Bienenschwarm.

Diesmal verzichtete er auf eine Anfrage bei Net Authority. Für die nächsten Tage konnte er keine zusätzliche Aufmerksamkeit gebrauchen, so viel stand fest. 8 Mephistopheles' Stimme schreckte Richter aus seinen Gedanken. « fragte er ungehalten. « »Die StaPo möchte Sie sprechen«, sagte das Programm. « »Ich erinnere mich«, sagte Richter und unterband weitere Erläuterungen. « Ihr Kopf und Oberkörper tauchten als durchscheinende Büste in der freien Fläche vor dem Schreibtisch auf. Sie deutete ein Kopfnicken als Begrüßung an.

Download PDF sample

Rated 4.50 of 5 – based on 38 votes