History 2

Warum-Woher-Aber Wohin? by KLAUS. GRIMM

Posted On March 23, 2017 at 4:49 pm by / Comments Off on Warum-Woher-Aber Wohin? by KLAUS. GRIMM

By KLAUS. GRIMM

Show description

Read or Download Warum-Woher-Aber Wohin? PDF

Best history_2 books

Handbook of European history, 1400-1600: late Middle Ages, Renaissance, and Reformation. Vol. 1: Structures and Assertions

The instruction manual of ecu heritage 1400-1600 brings jointly the simplest scholarship into an array of topical chapters that current present wisdom and pondering in methods helpful to the expert and available to scholars and to the trained non-specialist. 41 major students during this box of heritage current the nation of data concerning the grand issues, major controversies and fruitful instructions for learn of ecu heritage during this period.

La France et le Royaume-Uni : des ennemis intimes

Des guerres, des alliances, des haines, des jalousies, de los angeles fascination, de l. a. répulsion, de l’émulation – et même, quelquefois, de l’amour : les family members entre l. a. France et l’Angleterre, puis le Royaume-Uni ont quelque selected d’unique dans l’histoire des countries. Après des siècles de rivalité, voire de haine, durant lesquels chacun des deux peuples a bridé les victoires de l’autre et l’a empêché d’étendre son empire sur le monde, Indépendance américaine contre perte du Canada, Waterloo contre Austerlitz, une relation originale s’est instaurée, faite de chamailleries et de batailles de rugbymen, mais aussi et d’abord de soutien aux heures sombres et d’accord sur les valeurs essentielles.

ZeitRäume 2016

ZeitRäume versammelt jährlich eine Auswahl von zeitgeschichtlichen Analysen, die am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam (ZZF) vorgestellt wurden oder aus der Arbeit des Instituts entstanden sind. Die Zusammenstellung hat nicht den Anspruch, die am ZZF betriebenen Forschungen repräsentativ zu spiegeln.

Additional info for Warum-Woher-Aber Wohin?

Sample text

Um die Mitte des Februar 1896 wurde das Parlament eröffnet, und die Königin hielt, dem alten Brauche folgend, die ihr von der (konservativen) Regierung vorgeschlagene Thronrede. widerung des Führers de1 Opposition. Die Opposition bestand damals aus Liberalen, und der Führer der· Liberalen war Lord Roseberry. ·Ich las dankbar die betont freundlichen Worte, die er Deutschland gegenüber in seiner Erwiderung anbrachte. Als ich im Gespräch englische Bekannte nach ihrer Meinung über Rose­ berry fragte, lächelte einer der Lebendigsten unseres Kreises, ein junger Anwalt, und stellte an "inich die Gegenfrage, ob ich die Abhandlung in der Saturday Review vom 1.

Mir machte diese kalte Halsstarrigkeit, diese unbedingte Zustimmung englischer Menschen zu andern englischen Menschen im Augenblick auch einer berechtigten Kritik von außen Eindruck. Aber noch. ck machte mir der Blick, den ich in das Wesen der 'Zeit getan hatte, das sich plötzlich offenbarte. Im Januar nach dem Jameson-Einfall besuchte ich einmal wieder als Teegast das nachbarliche Pfarrhaus der Hochkirche. Über den Kaiser, über Deutschland und über Jameson 'wurde kein Wort gesprochen. Als wir hin­ ausgingen, sagte der Pfarrher _ r zu meiner mütterlichen Freundin: „Sind Sie 45 / · · .

Schwache Rassen werden eine nach der anderen vertilgt, und die wenigen . großen beginnenden Arten waffnen sich gegeneinander. England ist die größte unter ihnen, die größte, was geographische Verteilung angeht, die größte an Ausdehnungskraft, die größte an Rassenstolz. England hat , Jahrhunderte hindurch den letzten, den einen wirklich gefährlichen Krieg vermieden. Nunmehr, da die ganze Erde besetzt ist, und da der Ausdeh­ nungsdrang dennoch fortdauert, wird England den Kampf auf Leben und . Tod kämpfen müssen.

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 17 votes