History 2

ZeitRäume 2016 by Frank Bösch, Martin Sabrow

Posted On March 23, 2017 at 2:12 pm by / Comments Off on ZeitRäume 2016 by Frank Bösch, Martin Sabrow

By Frank Bösch, Martin Sabrow

ZeitRäume versammelt jährlich eine Auswahl von zeitgeschichtlichen Analysen, die am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam (ZZF) vorgestellt wurden oder aus der Arbeit des Instituts entstanden sind. Die Zusammenstellung hat nicht den Anspruch, die am ZZF betriebenen Forschungen repräsentativ zu spiegeln. Aber sie vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt und Vielgestalt der Wege, die uns zum Verständnis unserer zugleich so nahen und so fernen Zeitgeschichte im 20. und beginnenden 21. Jahrhundert führen können.

Show description

Read or Download ZeitRäume 2016 PDF

Similar history_2 books

Handbook of European history, 1400-1600: late Middle Ages, Renaissance, and Reformation. Vol. 1: Structures and Assertions

The instruction manual of eu heritage 1400-1600 brings jointly the easiest scholarship into an array of topical chapters that current present wisdom and pondering in methods valuable to the expert and available to scholars and to the expert non-specialist. 41 major students during this box of historical past current the country of data concerning the grand topics, major controversies and fruitful instructions for examine of eu heritage during this period.

La France et le Royaume-Uni : des ennemis intimes

Des guerres, des alliances, des haines, des jalousies, de l. a. fascination, de l. a. répulsion, de l’émulation – et même, quelquefois, de l’amour : les family members entre l. a. France et l’Angleterre, puis le Royaume-Uni ont quelque selected d’unique dans l’histoire des countries. Après des siècles de rivalité, voire de haine, durant lesquels chacun des deux peuples a bridé les victoires de l’autre et l’a empêché d’étendre son empire sur le monde, Indépendance américaine contre perte du Canada, Waterloo contre Austerlitz, une relation originale s’est instaurée, faite de chamailleries et de batailles de rugbymen, mais aussi et d’abord de soutien aux heures sombres et d’accord sur les valeurs essentielles.

ZeitRäume 2016

ZeitRäume versammelt jährlich eine Auswahl von zeitgeschichtlichen Analysen, die am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam (ZZF) vorgestellt wurden oder aus der Arbeit des Instituts entstanden sind. Die Zusammenstellung hat nicht den Anspruch, die am ZZF betriebenen Forschungen repräsentativ zu spiegeln.

Additional resources for ZeitRäume 2016

Sample text

Durch Hunger preisgeben. h. mit den jeweils ortsansässigen Forschungseinrichtungen, mit den einzelnen Wissenschaftlern und materiellen Wissenschaftsgütern. Ohne dass dies explizit verbalisiert werden musste, prägte die Vorstellung eines ›rassischen Raumes‹, je nachdem, von welcher vermeintlichen ›Rasse‹ er besiedelt war, das Handeln der Akteure auf deutscher Seite, und zwar nicht nur bei fanatisierten Nazis, sondern auch bei vielen Wissenschaftlern. ) mildere Praxis entwickelt. Die rassistische Hierarchie war freilich nicht statisch, sondern fluide und konnte sich je nach den Zeitumständen wandeln.

Die Frage der ›Unregierbarkeit‹ in Ost und West nach 1972/73, in: Zeitgeschichte 34 (2007), S. 151-161. Robert Jungk, Energie – Krise und Wende, in: Meyers Enzyklopädisches Lexikon, Mannheim/Wien/Zürich 1973, S. 771-774. Jürgen Habermas, Die Krise des Wohlfahrtsstaates und die Erschöpfung utopischer Energien, in: ders. M. 1985, S. 141-163, hier S. 141. Hartmut Rosa, Beschleunigung. M. 2005, S. 451. Helga Nowotny, Eigenzeit. M. 1989, S. 11-16. /Oxford 1996, S. 432-434, hier S. 464. Raphael, Gescheiterte Krisen.

Vi. 29 Barry Commoner, The poverty of power. Energy and the economic crisis, New York 1976, S. 3. ), Unsere gemeinsame Zukunft. Der Brundtland-Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung, Greven 1987, S. 4. 31 Bussauer Manifest zur umweltpolitischen Situation, in: Scheidewege. Vierteljahresschrift für skeptisches Denken 5 (1975), S. 469-486, hier S. 469; Gerhard Helmut Schwabe, Fünzig Thesen zur Umweltkrise, in: Scheidewege. Vierteljahresschrift für skeptisches Denken 2 (1972/73), S. 26-37; Gerhard Helmut Schwabe, Menschheit am Wendepunkt, in: Scheidewege.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 34 votes